Organisation

Der NachtStadtrat Zürich ist ein unabhängiger Verein. Er startet als selbstkonstituiertes Gremium, in dem alle Mitglieder ehrenamtlich tätig sind.

Der NachtStadtrat Zürich besteht aus Exponentinnen und Exponenten des Zürcher Nachtlebens. Sie diskutieren und beraten alle möglichen Facetten des Zürcher Nachtlebens und sind Botschafter für und Vermittlerinnen des Zürcher Nachtlebens.

Der NachtStadtrat Zürich folgt keiner vorgegebenen Agenda. Traktandiert werden aktuelle mediale, politische und gesellschaftlich Brennpunkte des Nachtlebens; aber auch hinter- und untergründiges.

Der NachtStadtrat Zürich ist offen für Inputs, grenzt sich jedoch ganz klar zu bestehenden Angeboten (Polizei, Stadtverwaltung, Branchenverbände, Anlaufstellen, etc.) ab. Repräsentantinnen und Repräsentanten von übergeordneten Playern (Verwaltung, Anlaufstellen der Stadt, etc.) im Nachtleben, können sich um eine fixe Rolle als Kontaktperson (ohne Stimmrecht) bewerben. Aktuell besetzen je einE VertreterIn des Polizeidepartements und der Jugendberatung Streetwork eine solche Rolle.